HERRGOTTS RUH UND HERRGOTTS KRACH – Halfway between Punkrock und Klapse.

YOHAZID

HERRGOTTS RUH UND HERRGOTTS KRACH – Halfway between Punkrock und Klapse

Dies ist sowas wie mein zweites Buch. Der Titel ist Programm. In nicht chronologischer Reihenfolge kommen vor: Sex, Tourberichte und Einblicke in den Abgrund eines Gehirns.

Weil es fast 70 Seiten sind, gibts das Ganze als PDF zum runterziehen. Da sind dann auch ne Handvoll Bilderchen dabei. Kann man dann seinen Kindern zeigen oder so. Nicht.

Das PDF gibts
HHHHHHIIIIIIIIIIIIIIIEEEEEEEEEEEEEEEEEERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR

Share and Enjoy:
  • Facebook
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • del.icio.us
  • email

4 Antworten auf „HERRGOTTS RUH UND HERRGOTTS KRACH – Halfway between Punkrock und Klapse.“


  1. 1 Maria Magdalena 03. April 2014 um 10:35 Uhr

    hey versuch das doch mal an nen verlag zu verkaufen…

  2. 2 Hopi 21. April 2014 um 15:36 Uhr

    Hallo Johi, nach langer Zeit mal wieder ein Kommentar von mir. Frohe Ostern und nachträglich noch alles Gute zum Geburtstag! Gestern Nachmittag habe ich einen Ausflug in die Kissinger Heide zur Enzianblüte gemacht und bin dann noch Deinem Tagebucheintrag vom Dezember 2013 gefolgt. Ich habe das schlichte Urnengrab Deines Großvaters nach längerer Suche im Herrgottsruher Friedhof tatsächlich gefunden, das Grab jenes Mannes, mit dem ich vor etwa 20 Jahren den Fußboden im Wohnzimmer meiner damals neuen Wohnung verlegt habe. Ich werde ihn stets als einen sehr hilfsbereiten, freundlichen und handwerklich begabten Menschen in Erinnerung behalten.

    Im Übrigen gefällt mir der flüssige und zuweilen sehr anrührende Stil des Tagebuchs. Es ist sehr offen und ehrlich geschrieben und man kann sich gut in die Gefühlswelt des Autors hineinversetzen. Die Gedanken zum Verlust der Heimat und zu den verlorenen Wurzeln der Kindheit gehen mir nahe. Aber ich denke, ein paar gute Erinnerungen werden doch bleiben an die Brechtstadt Augsburg, wo sich das Riesenrad im soeben eröffneten Plärrer dreht wie eh und je …

  1. 1 Yohazid und der Herrgott – mit Ruhe und Krach « ENDE DER AUSBAUSTRECKE Pingback am 21. März 2014 um 12:25 Uhr
  2. 2 Malerisches Miltenberg? Malendes Miltenberg! « ENDE DER AUSBAUSTRECKE Pingback am 04. April 2014 um 9:09 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.